Drei russisch-orthodoxe „Weihnachts-Männer"

Deutsche Außenpolitik, Globalisierung, Auswärtiges Amt, Diplomatie

Moderator: Barbarossa

Skeptik
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 06.06.2022, 17:50

Der erste „Weihnachts-Mann“:
«Ich, Kyrill, Patriarch von Moskau und der ganzen Rus, appelliere an alle Parteien, die in den brudermörderischen Konflikt verwickelt sind, das Feuer einzustellen und vom 6. Januar 12.00 Uhr bis 7. Januar 24.00 Uhr einen Waffenstillstand zu Weihnachten zu schliessen, damit die orthodoxen Menschen an Heiligabend und am Tag der Geburt Christi an Gottesdiensten teilnehmen können»

Quelle: https://www.vaticannews.va/de/welt/news ... chten.html

Der zweite „Weihnachts-Mann“ konnte seinem treuen Freund Kyrill nur beipflichten:
Als Antwort auf eine entsprechende Bitte des russisch-orthodoxen Patriarchen Kyrill I. habe Putin Verteidigungsminister Sergej Schoigu zu einer Waffenruhe entlang der gesamten Frontlinie zur Ukraine ab Freitag um 12.00 Uhr angewiesen, teilte der Kreml am Donnerstagabend mit.

Quelle: https://www.domradio.de/artikel/putin-k ... eihnachten

Daß man in der Ukraine und im Westen diese plötzlich aufgebrochenen Weihnachtsgefühle nicht dankbar begrüßt hat, konnte der dritte "Weihnachts-Mann“ Dmitri Medwedew überhaupt nicht verstehen:
+++ 10:04 "Ungebildetes Weib Baerbock", "Schweine": Medwedew pöbelt gegen Ukrainer und Ministerin +++
Nach Kiews Ablehnung der von Kremlchef Wladimir Putin angeordneten Feuerpause zur orthodoxen Weihnacht hat Russlands Ex-Präsident Dmitri Medwedew die ukrainischen Politiker beschimpft. "Schweine haben keinen Glauben oder ein angeborenes Dankbarkeitsgefühl. Sie verstehen nur rohe Gewalt und fordern von ihren Herren quiekend Fressen", schrieb der Vizechef des russischen Sicherheitsrats in seinem Telegram-Kanal. Auch über Deutschlands Außenministerin Annalena Baerbock zog der 57-Jährige in dem Zusammenhang her. Laut Medwedew hat die russische Führung den Ukrainern die "Hand christlicher Nächstenliebe" ausgestreckt. Diese sei ausgeschlagen worden, auch weil der Westen den Weihnachtsfrieden nicht zugelassen habe. "Selbst das ungebildete Weib Baerbock und eine Reihe weiterer Aufseher im europäischen Schweinestall haben es geschafft, über die Unzulässigkeit einer Waffenruhe zu meckern", schrieb Medwedew.

Quelle: https://www.n-tv.de/politik/17-52-Verte ... 43824.html

Präsident Putin scheint ja an Parkinson und eventuell auch an Krebs zu leiden. Auch sein Vorgänger Medwedew ist krank kann das aber nicht verbergen - wie hier zu lesen. Das sind alles Anzeichen von Koprolalie:
Das Wort Koprolalie kommt aus dem Griechischen von kopros „Mist, Kot“ und lalia„Sprache“. Die Betroffenen stoßen zwanghaft obszöne, vulgäre, unflätige, anstößige, beleidigende und manchmal sogar hasserfüllte Worte hervor. Es sind teilweise auch sexuell gefärbte Kraftausdrücke, mit denen Koprolalie-Patienten um sich werfen.

Quelle: https://www.netdoktor.de/symptome/koprolalie/

Weihnachten feiert er sicher auf seinen weitläufigen Besitzungen. Alexej Nawalny hat sie mit einer Drohne filmen können:
https://www.youtube.com/watch?v=nMVJxTcU8Kg&t=353s
Nawalny kommentierte: Bei Medwedew haben sogar die Enten ein eigenes Häuschen. - Gut hier zu sehen ab Minute 3:12 bei youtube.
Zuletzt geändert von Balduin am 06.01.2023, 18:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Quellen ergänzt
Benutzeravatar
Balduin
Administrator
Beiträge: 4093
Registriert: 08.07.2008, 19:33
Kontaktdaten:

Ich habe mir das Nawalny-Video angeschaut und musste das sofort mit Hitlers Berghof am Obersalzberg vergleichen.
Herzlich Willkommen auf Geschichte-Wissen - Registrieren - Hilfe & Anleitungen - Mitgliedervorstellung

He has called on the best that was in us. There was no such thing as half-trying. Whether it was running a race or catching a football, competing in school—we were to try. And we were to try harder than anyone else. We might not be the best, and none of us were, but we were to make the effort to be the best. "After you have done the best you can", he used to say, "the hell with it". Robert F. Kennedy - Tribute to his father
Skeptik
Mitglied
Beiträge: 178
Registriert: 06.06.2022, 17:50

Balduin hat geschrieben: 06.01.2023, 18:15 Ich habe mir das Nawalny-Video angeschaut und musste das sofort mit Hitlers Berghof am Obersalzberg vergleichen.
Der Vergleich hinkt allerdings gewaltig:
Der Obersalzberg wurde zur Beton fressenden Großbaustelle der Nazis und zum heimlichen Regierungssitz des Deutschen Reiches. Hier gaben sich bald Politiker, Staatschefs und Militärs die Klinke in die Hand, ehe die Royal Airforce das über 100 Hektar große NS-Refugium mit seinen ausgefallenen Anwesen, Bunkersystemen, Straßen und Schutzzäunen bei Kriegsende in Trümmer legte.

Das Anwesen von Medwedew ist zwar „nur“ 80 Hektar groß aber der Luxus wäre selbst Hitler wohl zuviel gewesen. Medwedew braucht allein für seine Karossen zwei Großgaragen mit insgesamt 2500 m² Fläche, mit Autowerkstatt und Tankstelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Milowka

https://www.fm1today.ch/welt/drohne-zei ... -134855840
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 15347
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Also mir fehlen zu alledem einfach nur die Worte.
Wahrscheinlich gibt es auch keine mehr, für all die Niedertracht.
.
Und Kyrill I. spricht echt noch vom ,,Rus''?
In welchem Jh. lebt der?
Aber das passt genau zu Putins faschistoiden Fake-Erzählung.
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Außenpolitik“