Putins Ende

Lenin, Revolution, Zarenreich, Stalin

Moderator: Barbarossa

Benutzeravatar
Marek1964
Mitglied
Beiträge: 1474
Registriert: 30.11.2013, 12:53

Triton hat geschrieben:Sind wir wieder im Yellow-Press-Geschichte-Spekulieren-Forum?
Wieso "Yellow Press" und wieso "wieder"? Wenn die Zeitschrift Focus über diese Spekulationen berichtet, können diese auch in einem Forum thematisiert werden.

Es ist ja schon wahr, dass sowas ja verheimlicht werden würde, das ist sicher.
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

So weit ist es in Rußland inzwischen gekommen, daß wir wieder auf
"Kremlastrologie" angewiesen sind - weil wir keine zuverlässigen Informationen erhalten -
ganz wie zu unseligen alten Sowjetzeiten, als über den Gesundheitszustand der Moskauer Gerontokraten
spekuliert wurde.
Auf den Fotos von Putin kann ich nichts erkennen ... die selbe überheblich-aggressive Hackfresse wie immer.
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Yellow Press weil es das Niveau der Spekulationen feststellt und "wieder" muss ich wohl nicht näher ausführen.

Die Fakten:
- Putin sieht aus wie er immer aussieht
- es gab schon zig mal Krebsgerüchte und Endszenarien
- alle seriösen Magazine berichten nichts (der Focus gehört nicht dazu)
- Nonsens: Putins Therapie wurde unterbrochen weil der Arzt keine Lust mehr aufs Reisen hat *prust*
- Nonsens: Putin lässt sich von einem älteren, ausländischen Arzt behandeln, der wohl längst keinen Bezug mehr zu aktuellen Behandlungsmethoden hat
- Nonsens: Putins Personal behandelt seinen Leibarzt schlecht *schenkelklopf*
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Marek1964 hat geschrieben:
Triton hat geschrieben:Sind wir wieder im Yellow-Press-Geschichte-Spekulieren-Forum?
Wieso "Yellow Press" und wieso "wieder"? Wenn die Zeitschrift Focus über diese Spekulationen berichtet, können diese auch in einem Forum thematisiert werden.

Es ist ja schon wahr, dass sowas ja verheimlicht werden würde, das ist sicher.
Bei Chavez wurde die Krankheit auch lange verheimlicht, es ist traurig, dass man hier nicht ohne Gehässigkeiten diskutieren kann.

Anstand ist Respekt vor der Würde des anderen - Paul Schibler, Aphoristiker
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Bei Fidel Castro wurde genauso schon x-mal das Ende heraufbeschworen, herausgestellt hat sich alles als Spekulatius.
http://de.mediamass.net/stars/fidel-cas ... uchte.html
Selbst der Focus bezweifelt den Wahrheitsgehalt der Meldung stark, das sollte man schon dazusagen.

Hier ist schon das nächste naheliegende Motiv für die US-Außenpolitik:
http://nationalreport.net/ex-secret-ser ... anssexual/
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
Benutzeravatar
Orianne
Mitglied
Beiträge: 3147
Registriert: 11.06.2014, 21:14
Wohnort: Suisse
Kontaktdaten:

Triton hat geschrieben:Bei Fidel Castro wurde genauso schon x-mal das Ende heraufbeschworen, herausgestellt hat sich alles als Spekulatius.
http://de.mediamass.net/stars/fidel-cas ... uchte.html
Selbst der Focus bezweifelt den Wahrheitsgehalt der Meldung stark, das sollte man schon dazusagen.

Hier ist schon das nächste naheliegende Motiv für die US-Außenpolitik:
http://nationalreport.net/ex-secret-ser ... anssexual/
Ich wusste, dass Du mit Castro kommen würdest, aber Du brauchst Dich nicht so zu echauffieren, das schadet der Gesundheit, ich schreibe hier dazu nichts mehr, keine Lust.
Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
Bild
Benutzeravatar
Barbarossa
Mitglied
Beiträge: 15501
Registriert: 09.07.2008, 16:46
Wohnort: Mark Brandenburg

Ja, ich weiß auch nicht, was das soll. Es ist doch schade, wenn eine Diskussion so zu Ende gehen muss...
Die Diskussion ist eröffnet!

Jedes Forum lebt erst, wenn Viele mitdiskutieren.
Schreib auch du deine Meinung! Nur kurz registrieren und los gehts! ;-)
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Orianne hat geschrieben:
Marek1964 hat geschrieben:
Triton hat geschrieben:Sind wir wieder im Yellow-Press-Geschichte-Spekulieren-Forum?
Wieso "Yellow Press" und wieso "wieder"? Wenn die Zeitschrift Focus über diese Spekulationen berichtet, können diese auch in einem Forum thematisiert werden.

Es ist ja schon wahr, dass sowas ja verheimlicht werden würde, das ist sicher.
Bei Chavez wurde die Krankheit auch lange verheimlicht, es ist traurig, dass man hier nicht ohne Gehässigkeiten diskutieren kann.

Anstand ist Respekt vor der Würde des anderen - Paul Schibler, Aphoristiker
Liebe Orianne,
Du hast recht. Auch wenn es sich um Putin handelt sollte man ein Mindestmaß an Fairness besitzen, :wink:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

"Dmitri Peskow, hat die Berichte einiger westlicher Medien dementiert, wonach Wladimir Putin schwer erkrankt sei. „Alles ist normal, sie warten vergebens“, sagte Peskow am Mittwoch in seiner Stellungnahme zu den Publikationen."

http://www.blick.ch/news/ausland/geruec ... 28075.html

Der Ausgangspost zur Krebsdebatte um Putin entstammt übrigens diesem Artikel, der sinngemäß beinahe unverändert übernommen wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Blick_%28Zeitung%29

Blick ist eine schweizer Boulevardzeitung, Yellow Press ist also ganz richtig.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Jetzt hör mal bitte auf damit, Triton !
Wir wissen alle nicht, ob und falls ja, wie krank Putin ist.
Auch die Boulevardpresse beschäftigt sich sehr gerne mit solchen Themen und erfindet viel dazu -
das sind Spekulationen, da hast du Recht.
Weil Orianne das Thema einer möglichen Erkrankung Putins hier erwähnt hat, ist sie selbst
aber keineswegs "boulevardesk " .Falls du das doch findest, kannst du dieses Geschütz auch
gleich gegen mich auffahren.Ich bin mit Sicherheit der Boulevardeskeste von allen hier ;-)
......."Und das ist auch gut so" :-) :-) :-)
Im übrigen hat der Boulevard sehr oft Recht behalten.
Benutzeravatar
Triton
Mitglied
Beiträge: 1909
Registriert: 09.10.2012, 10:30

Marek1964 hat geschrieben:Wieso "Yellow Press"
Man wir doch noch eine Frage beantworten dürfen!
Copy&Paste-Beiträge aus der Bild-Zeitung sind doch hoffentlich nicht das angestrebte Niveau eines Geschichte-Forums...

Der Boulevard hat nicht Recht, die Meldung ist doch schon dementiert. Und hier hätte ein falsches Dementi nun wirklich keinen Sinn, käme ja sehr bald raus. Wenn etwas dran wäre, hätte man in Moskau die Klappe gehalten.
"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, in dem man sie ignoriert." (Aldous Huxley)
Benutzeravatar
Gontscharow
Mitglied
Beiträge: 363
Registriert: 14.09.2014, 01:14

Auf Dementis aus Moskau gebe ich nicht viel ... aus Erfahrung ;-)
Im übrigen wirkt Putin auf mich nicht krank - ich weiß aber auch, daß man eine Krebserkrankung
den Menschen lange nicht ansieht.
Einigen wir uns darauf, daß wir keine Ahnung haben, und davon jede Menge ;-)
Spartaner
Mitglied
Beiträge: 1649
Registriert: 25.12.2013, 23:36

Wie heisst doch so schön das Sprichwort: "Totgeglaubte leben länger" :wink:
Benutzeravatar
Marek1964
Mitglied
Beiträge: 1474
Registriert: 30.11.2013, 12:53

Triton hat geschrieben: Der Boulevard hat nicht Recht, die Meldung ist doch schon dementiert. Und hier hätte ein falsches Dementi nun wirklich keinen Sinn, käme ja sehr bald raus. Wenn etwas dran wäre, hätte man in Moskau die Klappe gehalten.
Um deinen eigenen Duktus zu benützen: "Prust".

wieviele dementis gab es schon, die sich nachher als wahr herausgestellt haben...
Benutzeravatar
dieter
Mitglied
Beiträge: 10152
Registriert: 29.04.2012, 09:48
Wohnort: Frankfurt/M.

Spartaner hat geschrieben:Wie heisst doch so schön das Sprichwort: "Totgeglaubte leben länger" :wink:
Leider, leider lieber Spartaner. :roll:
Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem Andern zu.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Russische Revolution und Kommunismus“